| Infotelefon | Die Themen älterer Ausgaben | Beratung | Zahnpflegeshop |  
 
Zahnarztpraxis: Angenehmeres Arbeiten für Zahnarzt und Patient
 
Zahnfüllungen immer besser und komfortabler.

Wenn entgegen aller Prophylaxe nach Kariesexkavation eine Kavität(Hohlraum) gefüllt werden muss, stehen seit einigen Jahren so viele Materialien zur Verfügung, dass dieses Thema vor der IDS 2009 für manchen ausgereizt schien. Nun ist es jedoch möglich den Lichtbrechungsindex des natürlichen Zahnschmelzes sehr punktgenau reproduziert werden kann – dies wird möglich durch besseres Zusammenspiel von Füllstoffen und patentierter Monomer-Matrix.

Bei allen Arbeiten verbessern Winkelstücke mit integrierten LED-Leuchten die Sicht, hierbei kann jeder Zahnarzt auf ein Repertoi von verschiedenen, miniaturisierten Mikromotoren für ermüdungsarmes Arbeiten nutzen. Zudem lassen sich heute fließfähige Komposite ohne Nachtropfen punktgenau und materialsparend verwenden. Ebenfalls neu sind spezielle selbstätzende Anhaftungen zur Befestigung von Füllungen, wobei ganz auf HEMA verzichtet und das Allergierisiko des Patienten weiter vermindert werden kann. Da separates Ätzen und Bonden wegfällt lassen sich mehr und mehr auch indirekte Restaurationen langfristig befestigen. Durch die Applikation aus der Doppelkammersprite profitieren Zahnarzt und Patient von der homogenen Standardisierung und verkürzten Anmisch- sowie Einbringzeiten.






  | Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss | Kontakt | Shop | und Zahnpflegetipps |