| Infotelefon | Die Themen älterer Ausgaben | Beratung | Zahnpflegeshop |  
 
Waterpik Munddusche reparieren.
 
Die Waterpik Mundduschen zeichnen sich dadurch aus, daß die meisten (älteren) Modelle sich recht weitgehend reparieren lassen, wenn mal ein Defekt auftritt.

Zumeist ist nur der Schlauch (als klassisches Verschleißteil einer Munddusche) zu reparieren (am einfachsten mit den bei Dentifix nachkaufbaren Zwischenstücken) oder zu ersetzten. Auch weitere Ersatzteile, wie z.B. die Pumpe und enige Dichtungen sind verfügbar und zumindest für den versierten Heimwerker auch selbst austauschbar. Allerdings lohnen sich solche größeren Reparaturen unserer Meinung eher nicht. Die neue WP 100E scheint uns dann doch die bessere Alternative.

In der Ausgabe Frühjahr/Sommer 2008 haben wir eine kleine Reparaturanleitung (WP60 und WP70) mit einigen Fotos online gestellt: Waterpik reparieren. Beachten Sie, daß aber alle hier und dort gemachten Hinweise ohne Gewähr gemacht werden.


Einge Hinweise zur Reparatur WP 60, WP 70 Waterpik Munddusche:

  • Unsere Reparaturerfahrung zeigt: Eine vernünftige Reinigung wirkt oft Wunder. heißt: Ältere Mundduschen oder Mundduschen, die längere Zeit nicht in Gebrauch waren, könnten verkalkt sein oder andere Ablagerungen stellen die Ursache dar, daß die Munddusche nicht - oder nur schwach funktioniert. Redesept und wenden diesen gemäß Angaben auf dem Beipackzettel an. Infos zum Mundduschenreiniger Redesept. Auch weitere Anwendungen, z.B. zur Reingung von Zahnbürsten usw. Redesept.

  • Zwischenstücke einsetzten: Schneiden Sie den Schlauch mit genügend Abstand zu Düsenhalter und Gehäuse der Munddusche auf. Die Stelle, wo die Zwischenstücke eingesetzt werden sollen, sollte so gewählt werden, daß diese nicht gleich eine neue Bruchstelle herausfordert. Verwenden Sie also auch neues Schlaichmaterial und somit beide Zwischenstücke, die sich in der Verpackung befinden.

  • Ansetzten des neuen Schlauchs mit Handstück an die Pumpe der Munddusche: Hier heißt es: Vorsichtig arbeiten und und ohne Gewalt. Schauen Sie sich beim öffnen an, wie herum der Schlauch im Gehäuse läuft, wo er hinter dem Ansatzstutzen ein kurzes Stück geführt wird und wie der Schalter der Munddusche positioniert ist. Der Schalter ist von innen "geklippt" und kann herausgenommen werden.

    Wenn Sie den Schlauch vom Stutzen der Pumpe abziehen, arbeiten Sie so, daß dieser nicht bricht. Gleiches gilt für das aufsetzten.

    Das Gehäuse muß dann wieder ohne Gewalt zusammpassen. Führen Sie das Gehäuse waagerecht über die Bodeneinheit mit Pumpe auf - so daß die Verbindung (Stutzen) von Tank zu Pumpe ohne Druck ineinander gleitet.


    Ergo: Einfach vorsichtig arbeiten. Denn eine Reparatur erfolgt stets auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Wenn Sie selbst nicht die Reparatur / Tausch des Schlauches durchführen möchten, wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt oder Dentifix. Die genannten Ersatzteile (Schlauch mit Zwischenstück, Schlauch mit Düsenhalter) können Sie bei Dentifix Prophylaxe bestellen.

    Angaben und Tipps ohne Gewähr!




  • Schallzahnbürste


    Die Rezeptur der ersten Zahnpasta aus der Tube:
    Die erste Zahnpasta aus der Tube auf dem deutschen Markt bestand aus Bimssteinpulver, Mundwasser und Minzöl.
      | Impressum | Haftungsausschluss | Aktuelles | Kontak | Shop |