| Beratung | Shop |  
 
 
im sprechzimmer übern Mit kleinen Tricks die Angst vor dem Zahnarzt besiegen

Auch wenn es in dieser Ausgabe des Zahnpflegejournals um die Zahnpflege bei Kinder geht, sind die Tipps (zu Angst vor dem Zahnarztbesuch, Zahnarztangst) im folgenden meistens sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeigent.

Vertrauen in die Zahnarztpraxis aufbauen.

Auf den Zahnarztbesuch kann man sich auch freuen. Schießlich gibt es dort immer was zu Lesen. Kindern hilft, wenn sich Vater oder Mutter schon mal spielerisch mit dem zahnarztbesuch auseinandersetzen. Auf dem Bild ist zu sehen, wie die Mutter das Kind schon mal darauf vorbereitet, den Mund "soweit wie ein Löwe " ;-) zu öffnen.

mutig wie ein löwe Nicht erst bei Schmerzen zum Zahnarzt. Ohne Schmerzen zum Zahnarzt? Dann gibst auch nichts zu bohren! Und wenn nichts weh tut, dann war es auch nicht so schlimm und der nächste Zahnarztbesuch hat zumindest nichts mehr mit der Angste vor Schmerz zu tun. Der erste Schritt ist gemacht, auch in Zukunft den Zahnarztbesuch nicht zum Streß für Mutter und Kind werden zu lassen.

Zahnarztbesuch mit Belohnung Verbinden Sie Ihren Termin mit einem kleinen Geschenk, welches Sie sich und Ihrem Kind nach der Behandlung gönnen.

Eine "Belohnung" könnte zum Beispiel auch ein Tierparkbesuch sein - und vielleicht trifft man dann auf süße Tierbabys. Und für die Eltern läßt sich Besuch mit dem Kind in der Zahnarztpraxis durch einen leckeren Kaffee im Zoocafe belohnen. Schließlich sollen beide sich auf den Zahnarztbesuch und danach freuen. Wichtig allerdings: Planen Sie ein, dass es beim Zahnarzt auch mal länger dauern kann. verbinden Sie trotzdem die Belohnung zeitlich direkt mit dem Termin beim Zahnarzt! ... und halten Sie Ihr Versprechen sich und dem Kind gegenüber auch unbedingt ein!

nur mal nachschauen Regelmäßig zum Zahnarzt:

Nur mal schauen. Das ist nicht weiter unangehem. Und kleine Geschenk - z.B. eine lustige Zahnbürste - erhalten die Freundschaft.

Betäubung während der Behandlung Erkundigen Sie sich bei Ihrem Zahnarzt, welche Möglichkeiten der Betäubung möglich und im konkreten Fall sinnvoll sind.

Methode aus der chinesischen Medizin Angst vor der Spritze? Muß nicht sein! Aber Sie können Ihren Zahnarzt ggf. nach anderen Betäubungsmöglichkeiten fargen, wie z.B. der Akupunktur, die eine Alternative zur Lokalanästhesie in der Zahnmedizin darstellen kann. Allerdings: Fragen Sie vor der Behandlung. Schließlich können Sie nicht von jeder Praxis eine solche besondere Leistung voraussetzen!

Besuch beim Hypnose-Zahnarzt Zwischen Wachen und Schlafen - so lässt sich das Gefühl eines Patienten in Hypnose beschreiben. Bei voller körperlicher Entspannung beruhigen sich auch die Atmung und der Puls, so dass beste Voraussetzungen für die Behandlung geschaffen sind. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Zahnmediziner, ob bei ihm die Möglichkeit dieser Anwendung besteht.

Zahnarzt ist nicht gleich Schmerz Gerade Angstpatienten wird geraten, lieber mal zu oft zum Zahnarzt zu gehen oder Untersuchung, Diagnose und Behandlung in zwei Termine zu legen. Aber je länger sie warten, umso mehr muss schließlich gemacht werden. Viele menschen verbinden mit Zahnarzt gleich Schmerz, aber das ist nicht zwingend so. Gerade auf seine kinder sollte man auf keinen Fall solche Ängste übertragen!





Bücher: Zahnpflege, Kinder beim Zahnarzt, Hypnose beim Zahnarzt.

Malvorlagen bei Dentifix für Kids





Hinweis für Patienten, die große Angste vor dem Zahnarztbesuch haben:

Patienten, die Angst vor dem Zahnarztbesuch haben, können sich an die jeweilige Landeszahnärztekammer wenden. Wie z.B. von der Landeszahnärztekammer Brandenburg wird zumeist eine Liste mit Zahnmedizinern für Hypnose- und Narkosebehandlungen für den jeweiligen Bereich angeboten.


Der Angst vorbeugen:

Die Ursache dafür, ein sog. "Angstpatient" zu sein, liegt häufig in der Kindheit! deshalb haben wir dieses Thema in diesem Abschnitt so stark berücksichtigt! Denn Eltern können der Angst vor dem Zahnarztbesuch vorbeugen, wie sich hoffentlich gezeigt hat.

Jeder Mensch kann von einem Gefühl der Angst heimgesucht werden, ohne dafür den genauen Anlass zu kennen. Die Ursache für die Furcht vor dem Zahnarzt ist oftmals bereits in der Kindheit zu suchen, wo vielleicht eine schmerzvolle Behandlung vorgenommen wurde. Gerade deshalb ist es wichtig, mit guter Zahnpflege es erst garnicht zur Notwendigkeit einer Behandlung kommen zu lassen. Je länger Sie Karies bei Ihren Kindern verhindern, desto mehr Zeit haben diese, sich an den schmerzfreien und überhauupt nicht unangenehmen Besuch zur Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt zu gewöhnen.

Wichtig ist es für den Patienten (Eltern und Kinder!), sich dieser Angst zu stellen, damit sie nicht weiter zunimmt. Aus diesem Grund ist eher ein häufigerer Besuch beim Zahnarzt notwendig (auch, wenn noch keine Schmerzen vorliegen, oder um zumindest erst mal den befund aufnehmen zu lassen und sich beraten zu lassen), um die eigene Hemmschwelle zu überschreiten. Patienten sollten vor Ort in der Praxis über ihr Angstempfinden sprechen, damit der Zahnmediziner bei seiner Behandlung darauf eingehen und mit entsprechenden Hilfsmitteln agieren kann.








Gingiva = Zahnfleisch



  | Impressum | Haftungsausschluss | Aktuelles | Kontak | Shop |